Dieses Blog durchsuchen

Montag, 3. Juni 2013

Erdogan verurteilt Twitter - während er tweetet

Neulich auf Elder of Ziyon:

From Hurriyet Daily News:
Prime Minister Recep Tayyip Erdoğan described the microblogging website Twitter as “trouble” in a television interview today, daily Radikal has reported.

“There is a trouble called Twitter. Unmitigated lies are there [on Twitter],” Erdoğan said. “The thing that is called social media is a troublemaker in societies today.”
Erdoğan knows a thing or two about how easy it is to lie on Twitter. After all, he posts often to his own Twitter account.
Dies zeigt mal wieder, wie krank und selbstsüchtig Erdowahn ist.  Er verurteilt Twitter, weil dort sich viele der Demonstranten organisieren. Es sollte ihm nach also verboten werden - ausser für ihn. Wie krankt ist er eigentlich? Er hat nun endgültig sein Gesicht verloren - meiner Meinung nach sollte sich kein Rationell denkender Politiker etwas mit ihn zu tun haben, Erdogan ist genau so krank wie Achmadinedschad, Assad und der Kim-Clan.

Claudia Roth wird demnächst wohl verzweifelt sein - schließlich hat sie und ein Teil ihrer Partei ja Jahre lang die Regierung Erdogans zu appeasen! Ich hoffe es wird ein Prozess folgen - was ich jedoch bezweifle.   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen