Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 1. Juni 2013

Ein türkischer Sommer

Protestierende reisen ein Porträt Erdogans nieder
"Nach dem arabischen Frühling, kommt nun der türkische Sommer" - so oder so ähnlich hat eine Nachrichtensprecherin auf RTL formuliert. Ich habe Erdogan noch nie gemocht - und das liegt nicht nur an seinen Antisemitismus. Er ist undemokratisch, hält nichts von Pressefreiheit, leugnet den Genozid an den Armeniern ("Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Moslem so etwas anrichten könnte"), und ist gerade dabei die einst so säkulare Türkei zu islamisieren. Seine Partei islamisiert nicht nur die türkische Gesellschaft in der Türkei selbst - sie versucht es sogar bei der türkischen Diaspora in Europa, wo die "Grauen Wölfe" in den Ghettos sehr verbreitet sind.

Die meisten Türken sind nicht so religiös - deswegen verstehe ich auch, weswegen sie jetzt auf die Strassen in Istanbul gehen und demonstrieren. Ich hoffe, dass das Volk über Erdogan und seinen Schergen gewinnt! Jede Tyrannei wird eines Tages fallen - die Menschen wollen nicht in aller Ewigkeit so leben, und sich unterdrücken lassen. Ich hoffe, dass sobald Erdogan weg ist, dass die Verhältnisse der Minderheiten sich dann sofort verbessern werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen