Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 30. April 2014

Der Ablauf morgen;

So, morgen werde ich dann endlich für den 1. Mai nach Kopenhagen reisen.

Nachdem ich dann angekommen bin, werde ich mich etwas umschauen in der Stadtmitte;

Danach mache ich mich dann endlich auf dem Weg Richtung Park (Fælledparken). Auf dem Weg dahin gehe ich durch Nørrebro, ein Stadtteil, wo Juden besonders vorsichtig sein müssen. Dort werde ich dann (zum ersten Mal seit meiner Rückkehr nach Israel!) in dem dortigen äthiopischen Restaurant essen;

Im Park angekommen, werde ich dann zuerst zum Stand der Kommunisten gehen. Dort werde ich dann zuerst natürlich zum "Palästina Solidaritets"-Stand gehen, um zu sehen, was die dortigen Antisemiten dieses Jahr wieder angestellt haben. Letztes Jahr wurde mir bewusst, dass diese Leute alles Hinterwäldler sind! Danach gehe ich zum kubanischen Stand (obwohl die dortigen keine Kubaner sind), und schliesslich zum Nordkorea-Stand (natürlich ohne Koreaner...). Der einzige Stand wo tatsächlich welche aus dem Volk sind die die Stände repräsentieren sind die vom kurdischen PKK-Stand, und unter dem Palästina-Stand war letztes Jahr nur ein Palästinenser.

Um 17:00 gehe ich dann Richtung Synagoge, wo ich dann eine Stunde später bei meinem ersten jüdischen G-ttesdienst teilnehmen werde.

Dieser Tag wird schön.

Die Synagoge in Kopenhagen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen