Dieses Blog durchsuchen

Montag, 28. April 2014

Man merkt endlich den Frühling, und Pläne für die Woche

Nørre Alslev letzten Samstag;
So, am Freitag habe ich mich wirklich gelangweilt, und deswegen bin ich mal mit der Mofa nach Maribo gefahren. Es war schon sehr lange her dass ich einfach so zum Spass nach Maribo gefahren bin, auch weil es die letzten Paar Male Arschkalt dort war. Also bin ich hingefahren. Mann, was war das schön! Ich habe dort dann erst Sushi gegessen, bin dann zur Bibliothek gefahren, und habe dort dann in Mona Simpsons Anywhere but here gelesen (obwohl ich das Buch selbst schon habe, da ich es auf einem Kirchenflohmarkt in Kopenhagen ergattert hatte), und habe dann einen Burrito gegessen. Man, was war das schön! Dann musste ich aber wieder fahren, da ich noch was zu tun hatte zuhause. 

Am nächsten Tag bin ich dann wieder gefahren - zuerst nach Nykøbing, um dort ein Buch abzugeben. Nachdem dass gemacht war, hatte ich ehrlich gesagt keine Lust, nachhause zu fahren - deswegen bin ich aus der Stadt gefahren, und bin dann immer weiter gefahren bis ich dann in Nørre Alslev war. in Nørre Alslev habe ich dann auch wieder viele Photos gemacht, und habe dort dann einen Kebab gegessen, und habe danach etwas eingekauft. Danach bemerkte ich, dass viele der Modegeschäfte dort geschlossen haben - ist eben "Udkantsdanmark". Dafür entdeckte ich aber, dass zwei neue Supermärkte gebaut worden sind - die waren letztes Jahr nicht dort. Dann fuhr ich Richtung Guldborg, und von dort aus dann via Hjelm nachhause. 

Mir ist aufgefallen, dass es lange her ist, dass ich so glücklich war - endlich ist der Frühling gekommen. Maribo ist wenn es kalt ist ein sehr deprimierender Ort - im Frühling und Sommer aber, wenn es warm ist, ist es einer der schönsten Orte Lollands (ein älteres Beispiel hier). Es war auch richtig lange her, dass ich mir  einfach nur so einen Tag Erholung gegönnt habe, das letzte Mal waren die letzten Leseferien. 

Ja, es fühlt sich seltsam an, dass es dieses Jahr keine Leseferien geben wird. Mein G"tt, was ist es langweilig ohne Gymnasium...jetzt aber muss ich nur mit dem Führerschein fertig werden. 

Und inzwischen hoffe ich dieses - dass ich im Sommer bevor ich umziehe noch einmal alleine nach Berlin kann - nachdem ich für die 4 Wochen in Israel war, natürlich! 

Und nun zu den Plänen im Rest der Woche:

Morgen soll ich um 6 Uhr (!) aufstehen, um dann um 8 eine Fahrstunde zu haben. Und am Abend dann wieder zu einem Test in der Fahrschule. 

Und am Mittwoch soll ich dann wahrscheinlich arbeiten;

Und am Donnerstag dann das hier:

Ich werde wieder für den 1. Mai wieder nach Kopenhagen reisen, um zu sehen was für eine Propaganda die Kommunisten dieses Jahr wieder verbreiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen