Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 26. August 2011

FILMKRITIK:The Circle (Iran 2000) (10/10)

Alternative Titel: Der Kreis, Dayereh

Regie: Jafar Panahi
Darsteller: Nargess Mamizadeh, Maryam Parvin Almani, Mojgan Faramarzi, Solmaz Panahi, Fereshteh Sadr Orafaï, Fatemeh Naghavi, Maryam Shayegan

Handlung:
Im Krankenhaus wird ein Kind geboren. Nach der Geburt wird die Großmutter Solmaz Gholami (Solmaz Panahi) gerufen, und es wird ihr erklärt, es sei ein Mädchen. Als sie nachfragt, ob sie sich sicher sei, da sie vorher erfahren hatte, dass es ein Junge sein wird, wird sie nur wieder Großmutter, es sei ein Mädchen. Als ihre zweite Tochter kommt und erfährt, dass es ein Mädchen ist, flüchtet sie mit ihr. Vor dem Krankenhaus warten drei ehemalige Häftlinge auf einer Komplizin, die eine Kette verkaufen sollte. Als die verhaftet wird, flüchten Nargess (Nargess Manizadeh) und Arezou (Maryam Parvin Almani) weiter in die Stadt, da beide aufs Land wollen. Allerdings suchen sie auch nach ihrer Freundin Pari (Fereshteh Sadr Orafaï). Die allerdings hat ganz andere Probleme....

Review:
"The Circle" ist einer der besten Filme die ich je gesehen habe. Der Film wurde im Iran nie gezeigt, weil er die Art wie Frauen im Alltag behandelt werden Kritisiert. Jafar Panahi wurde letztes Jahr verhaftet da er auf einer Gedenkstätte der im Jahre 2009 ermordeten Neda Agha Soltan war. Hoffen wir alle, dass diese kranke Regierung gestürzt wird und er und die anderen politischen Gefangenen bald frei kommen.

Der Film an sich sieht sehr real aus, nicht nur wehen der Kameraführung, sondern auch weil da so gut wie keine Hintergrundmusik hat. Der Film besteht meist aus Laiendarstellern, lediglich Fereshteh Sadr Orafaï und Fatemeh Naghavi sind professionelle Schauspielerinnen. Nargess Mamizadeh steht im Mittelpunkt im Film. Ihre Geschichte ist die, die man am längsten folgt, bevor wir Paris Geschichte hören. Mich würde interessieren was aus ihr geworden ist.

Am Ende, kann ich nur sagen, treffen alle Frauen aufeinander.

Screenshots:












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen