Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 4. Mai 2016

1. Mai mal wieder

Letzten Sonntag war es wieder der 1. Mai - und wie jedes Jahr bin ich zum Fælledparken gegangen. Aber da dieses mein letzter 1. Mai als Goj ist, und es nun zwei Jahre her ist dass ich zum ersten Mal in der Synagoge war, sollte dieser Tag et was besonderes sein. Und deswegen habe ich einiges getan was ich vor zwei Jahren machte - ich bin äthiopisch essen gegangen, und habe den jüdischen Friedhof in Nørrebro besucht.

Im Fælledparken habe ich wie alle Jahre das Orwellsche Spektakel beobachtet.

Hier nun die Bilder des Tages:

Die kurdische Flagge an der Brücke Richtung Nørrebro
Der jüdische Friedhof Møllegade 


Gräber der Familie Bendix 

Info über Regina de Meza, dessen Grab fehlt. Ihr Sohn wurde erster Jude der den Doktortitel in Dänemark erhielt, im selben Jahr konvertierte er jedoch zum Christentum, um höher aufzusteigen. Kurz darauf starb sie. 

Das Grab der Salomonsens - das Schicksal der Eva in Theresienstadt ist tragisch! 


Nordkoreanische Propaganda

Die Flagge des fürchterlichsten Regimes der Welt 


Terrorverherrlichung 
Vor der Flagge Kurdistans

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen